HomeBildergalerie von unseren TierenFotos ab 2011 u.2012Fotos 2013 und 2014Fotos 2015-2016-2017-2018Bildergalerie von den Tieren von unseren Züchtern
Der Kleintierzuchtverein T8
Sprüche

 


 

 

Kinder Mund

 

Beim Schwitzen wird die Haut undicht und das Wasser sickert raus.

Wenn Babys noch ganz klein sind, haben die Mamis sie im Bauch. Da können sie nicht geklaut werden.

Was werden eigentlich aus Männer im Himmel, wenn die Engel alle Frauen sind?

Ich bin am 27. Juli geboren. Komisch, genau an meinem Geburtstag (!)

Ich habe Locken, Papa hat Locken, Mama hat nur Haare.

Mein Papa ist Wassermann und meine Mama ist Wasserwaage.

Wenn man Kinder haben will, muss man entweder Sex machen oder heiraten.

Morgens kuschle ich immer mit Mama, da mag ich keine anderen Männer in ihrem Bett.

Heiraten ist gar nicht so schlimm. Ein bisschen Sex, aber sonst geht es.

Wenn ein Mann und eine Frau sich verlieben, lügen sie sich zuerst ein bisschen an, damit sie sich auch füreinander interessieren.

Wenn ich erst mal aus dem Kindergarten raus bin, suche ich mir eine Frau und heirate.

Die Liebe findet einen immer, egal wie gut man sich versteckt.

Schwanger werden ist einfach, dafür nimmt die Mama so ein Papierstreifen und pinkelt drauf.

Das ist alles. Wenn eine Frau ein Baby bekommt, wird sie Gebärmutter.

Mein kleiner Bruder ist schon abgestillt, jetzt muss er noch abgeflascht werden.

Ich heirate später mal die Mama. Eine fremde Frau will ich nicht.

Wenn Frauen zuviel Männersamen abbekommen, wachsen ihnen kleine Bärte.

Mamas und Papas brauchen keine Eltern mehr, deshalb werden die dann Großeltern.

Bleibt das Wasser auch über Nacht im Meer oder lassen sie es abends ab?

Kühe dürfen nicht schnell laufen, damit sie ihre Milch nicht verschütten.

Regenwürmer können nicht beißen, weil sie vorne und hinten nur Schwanz haben.

Meine Mama kauft nur Eier von freilaufenden Bauern.

Im Winter legen die Hühner keine Eier, weil ihr Eierloch zufriert.

Im Frühling legen die Hühner Eier und die Bauern Kartoffeln.

Ich brauche keinen Hustensaft, ich kann auch ohne husten.

Einmal war ich so krank, da hatte ich 40 Kilo Fieber!

Ein Pfirsich ist wie ein Apfel mit Teppich drauf.

Wenn man kranke Kühe isst, kriegt man ISDN.

Pilze die fliegen darf man nicht essen, die sind giftigDie Fischstäbchen sind schon lange tot, sie können nicht mehr schwimmen.

Ich bin Rosenkohl-Vegetarier.

Am liebsten esse ich Milchreis mit Apfelkompost.

Wenn ich Limo trinke, habe ich danach immer Mund-Pupse.

Für Kartoffelsalat muss man die Kartoffel erst nackt machen.

Die Chinesen essen mit Fischstäbchen.

Mineralwasser ohne Kohlensäure mag ich nicht, dass ist mir zu flüssig.

Mama schimpft immer, dass der Haushalt eine Syphilisarbeit ist.

Ich bin zwar nicht getauft, dafür aber geimpft.

 

Immer soll ich mein Zimmer aufräumen, dabei bin ich als Kind geboren und nicht als Sklave.

 

Mama cremt ihren Bauch immer mit Öl ein, damit unser Baby später keine Streifen bekommt.

 

Müssen Mütter auch Gras essen, damit Milch aus ihren Brüsten kommt?

 

Mein Bruder ist erst 3 Jahre alt, das ist noch ziemlich neu.

 

Meine Mama hat ein Baby im Bauch, aber ich weiß nicht wie sie das runtergeschluckt hat.


 


Hahn und Henne

 

Es sagt ein Hahn zu einer Henne:

„Wie wunderschön, dass ich Sie kenne.

Sie sind ein hübsches Federvieh,

ja, Sie vergess’ ich sicher nie!“

„Ach Herr, Ihr Kompliment ist nett,

doch weiß ich selbst, ich bin adrett!“ –

Sie denkt dabei ganz insgeheim:

Dem gehe ich nicht auf den Leim!

Sie dreht sich einfach um und pickt

ein Korn vom Boden auf beglückt.

Drauf meint beleidigt unser Gockel:

 

„Na gut, dann sitz’ ich halt am Sockel!“


Der Hahn

 

Der Hahn ist doch ein stolzes Tier -
er verteidigt stets sein Revier.
Kommst Du in den Stall hinein  -
dann pickt er dir auch schon mal ins Bein.
 
Schimpfe nicht gleich du dummes Stück-
denke nach und halte dich zurück.
Mensch drum steh doch einfach darüber-
der arme Hahn verteidigt ja nur seine Hühner.
 
Um sich die Langeweile zu vertreiben -
tut er ständig den Hühnern nacheilen.
Bekommt er dann ein Huhn zu fassen-
muss dieses dann aber Federn lassen.
 
Wie oft er dies doch am Tage machen kann-
fragt sich bestimmt so manche Frau und so mancher Mann.
Des Rätsels Lösung scheinbar ist:
Das er ja nicht so lange lebt und Nachts nur auf der Stange sitzt.
 
                                                                                                                        
 
Das Huhn
 Das Huhn ist zum Eierlegen da-
was denn sonst, das ist doch klar.
Denkt man aber mal weiter-
es sitzt auch nicht nur auf der Hühnerleiter.
 
Es gibt sich auch nicht nur dem Hahn zur Freude her-
nein da irrt Ihr aber alle sehr.
Die Eier lässt es befruchten sich-
denn sonst lohnt sich das Brüten nicht.
 
Nach drei Wochen intensivem Glucken-
dann die Küken aus dem Ei raus gucken.
Fressen und Trinken das lernt sie ihnen-
und als sicheren und warmen Schlafplatz tut es dienen.
 
Werden die Küken gross, das ist doch klar-
krähen sie wie der Vater Hahn.
Oder sie legen das ist dann fein-
wie die Mutter dann das Ei.



Das Huhn und der Karpfen

Auf einer Meierei
Da war einmal ein braves Huhn,
Das legte, wie die Hühner tun,
An jedem Tag ein Ei
Und kakelte,
Mirakelte,
Spektakelte,
Als ob's ein Wunder sei.


Es war ein Teich dabei,
Darin ein braver Karpfen saß
und stillvergnügt sein Futter fraß,
Der hörte das Geschrei:
Wie's kakelte,
Mirakelte,
Spektakelte,
Als ob's ein Wunder sei.


Da sprach der Karpfen: "Ei!
Alljährlich leg' ich ´ne Million
Und rühm' mich dess' mit keinem Ton;
Wenn ich um jedes Ei
So kakelte,
Mirakelte,
Spektakelte -
Was gäb's für ein Geschrei


 

 

 


















 











Katalog Gebietsschau Hödnerhof 2014
Vereinsgeschichte
Vereinsmitglieder u.Tiere
Verkauf
Züchtergedanken
Sprüche
Witze
LINKS
Impressum
Informationen von Hühnern
HomeBildergalerie von unseren TierenFotos ab 2011 u.2012Fotos 2013 und 2014Fotos 2015-2016-2017-2018Bildergalerie von den Tieren von unseren Züchtern